Neu beleben oder loslassen?

Einfach Frau sein - Gedanken zur Zwischenzeit

Vergessene Schätze: Einfach Frau sein

Es ist schon merkwürdig. Durch die Kontaktbeschränkungen tut man Dinge, die man bisher immer wieder verschoben hat. So weit so gut. Manchmal bekommt man jedoch einen Riesenschreck.

So ist es mir ergangen. Fleißig vorsuchte ich meinen Riesenschrank von überflüssigen Erinnerungsstücken, überflüssiges Geschenkpapier und sonstigen nicht mehr benötigten Dingen zu befreien. Dann stieß ich auf einen Karton. Inhalt: Gedichtsbände von „Einfach Frau sein – Gedanken zur Zwischenzeit“ mit dem alten, ersten Design.

Man mag es nicht glauben, aber ich hatte diese Bücher total vergessen.

Weiterlesen

Ein Huhn namens Bruni

Bruni, ein Huhn mit Abenteuerlust

Hühner sind sehr soziale Tiere. Sie leben meist in einer Gruppe, in der es eine Rangfolge gibt. Sie können gut riechen und Futter und andere Hühner erkennen. Sie gackern laut, sind neugierig und schlau. Mit unterschiedlichen Lauten beim Gackern reden Hühner, zum Beispiel mit ihren Küken.

Und dann gibt es BRUNI…

Weiterlesen

Ein Vogel …

Bachstelze

„Ein Vogel fürchtet nicht,
dass der Ast unter ihm bricht.
Er vertraut seinen Flügeln“

unbekannt

Unsichtbare Regeln

wie in Stein gehauen

Ich gebe zu, manchmal nerven mich die vielen Regeln, die ich im Moment einzuhalten habe.

Erst wenn ich mir bewusst mache, dass wir alle betroffen sind, dass alle von diesen Einschränkungen profitieren und dass diese Zeit vorbei geht, bin ich wieder versöhnlicher gestimmt.

Es gibt aber Regeln, die sitzen wie in Stein gehauen in unserem Kopf, ohne dass wir sie wahrnehmen. Im Gegenteil, folgsam folgen wir diesen Anweisungen und denken, dass was sie uns vorgaukeln wäre Realität. Bis wir sie eines Tages erkennen und sie sich verabschieden dürfen.

Weiterlesen