Muttertag – Mutter und Tochter

Hyazinthe

Heute ist Muttertag.

Es gibt ein Gedicht, das ich bei meinen Lesungen besonders gerne vorlese und das wunderbar zum Muttertag passt. Es heißt „Mutter und Tochter“.

In diesem Gedicht ist uraltes Wissen verborgen. Wenn ich dieses Gedicht vorlese, sehe ich, wie die Frauen nicken und bei so mancher fangen die Augen an zu glänzen. Ich habe es für meine Mutter anläßlich ihres 70sten Geburtstags geschrieben.

Zu dem Gedicht.

Auf in die Drachenhöhle

Tankino freut sich

Kreativität kommt und geht…

Ich habe eben das Skript für das zweite Tankino-Buch beendet!!!

Der Arbeitstitel lautet: „Tankino – Die Drachenhöhle“

Ja, jetzt gibt es noch viel zu tun, bevor aus dem Skript ein fertiges Buch wird. Doch es ist so ein großartiger Moment. FERTIG…

Wie heißt es so schön: Glück ist ein Geschenk des Augenblicks … Heute bin ich glücklich und zufrieden.

Eine Stunde Nichtstun

Mümmel, das kleine Zwergkaninchen

Einfach mal nichts tun!

Als mein Alltag noch normal verlief, habe ich mich danach gesehnt. Nun hocke ich zu Hause und hätte endlich Zeit für das Nichtstun. Doch so richtig Freude will nicht aufkommen. Wie kann es also gelingen, einfach mal genußvoll nichts zu tun?

Vor einigen Jahren habe ich einmal ein Experiment „Eine Stunde Nichtstun“ gestartet und eine Kurzgeschichte darüber verfasst.

Viel Spaß!

WeiterlesenEine Stunde Nichtstun

Rezepte zur Krisenbewältigung

© Anyka - Fotolia.com

Heute verrate ich dir meine persönlichen Rezepte zur Krisenbewältigung.

Ja, auch mich hat es erwischt. Nein, kein Corona aber eine Bronchitis. Wenn das Leben plötzlich einen anderen Takt vorgibt, benötigt man Geduld und Fingerspitzengefühl, um bei Laune zu bleiben. Im Laufe meines Lebens habe ich für solche Krisenzeiten eine kleine aber sehr wirksame Rezeptsammlung entwickelt:

WeiterlesenRezepte zur Krisenbewältigung