Warum dieses Buch?

Lernen ist Erinnern - Warum dieses Buch?

Bereits am Anfang meiner ersten Berufskarriere, während meiner Tätigkeit als Ausbilderin und Mitglied des Prüfungsausschusses der Handwerkskammer in Lübeck, begann ich mich intensiv mit dem Thema LERNEN in der Erwachsenenbildung zu beschäftigen.

Grundlagen auf dem Gebiet der Pädagogik, der Persönlichkeitsentwicklung und der Psychologie kamen durch das Studium "Personalentwicklung im Betrieb" hinzu und wenig später Erfahrungen aus meiner Tätigkeit als EDV-Dozentin sowie ein Informatikstudium.

  • Warum lernen Frauen anders als Männer?
  • Wieso findet das ganzheitliche Lernen so wenig Beachtung, obwohl es so effektiv ist?
  • Wie kann ich den Lernalltag so organisieren, dass er meinen persönlichen Rhythmen entspricht?

Weil diese Fragen damals in der allgemeinen Öffentlichkeit immer noch vernachlässigt wurden, begann ich meine Erfahrungen mit der neuen Art des Lernens zu protokollieren, um später ein Buch über das "ganzheitliche Lernen" zu schreiben.

Zuerst entstand das Buch "Frauen lernen anders", in dem es auch um das Spannungsfeld Familie und Beruf geht. Neue Forschungsergebisse aus der Neurobiologie, aus der Psychologie und der Lernforschung flossen in das Buch "LERNEN ist ERINNERN" ein.

Bücher zum Thema "Lernen" gibt es viele, doch bleibt in meinen Augen in ihnen das eigentliche Abenteuer des Lernens viel zu oft auf der Strecke. Dabei ist es gerade dieses innere Abenteuer, das dem lebenslangen Lernen seinen Reiz verleiht und das einen motiviert, immer wieder neue Herausforderungen zu suchen.

Dieses Buch möchte Dich motivieren, Deine eigenen Lernabenteuer zu kreieren.