Mein kleines Erzähltheater

Am 11. + 12.3.2020 war ich in der DRK-Kindertagesstätte Isenbüttel bei den kleinen Tigern und Löwen zu Gast, um ihnen aus dem Buch „Tankino – Der Drache vom Tankumsee“ vorzulesen. Wir hatten viel Spaß, denn einige Kinder kannten Tankino schon.

Als ich überlegte, ob ich nicht lieber spezielle Bildkarten mit in den Kindergarten bringen solle, zeigte mir die Gruppenleiterin der kleinen Tiger ein Kamishibai – ein Erzähltheater mit Bilderkarten. Ich war sofort begeistert.

Zu Hause angekommen erzählte ich meinem Mann von dem Erzähltheater. Schon einen Tag später fing er an, für mich ein Kamishibai zu bauen.

Das Kamishibai hat eine lange Tradition. Schon im 12. Jahrhundert gab es auf Japans Straßen fahrradfahrende Händler, die mit ihrem bildgestützten Erzählungen die kleinen und großen Leute begeisterten.

Das Wunderbare ist, man braucht keinen Stromanschluss oder sonstige Hilfsmittel. Mit diesem kleinen Theater kann man überall dort, wo sich kleinere oder größere Runden versammeln, Bildergeschichten erzählen. Also genau das Richtige für meine Kindergeschichten.

Gestern habe ich die Bildkarten erstellt. Nun brenne ich darauf, es einmal zusammen mit den Kindern auszuprobieren.

Tankinos Erzähltheater

Tankinos Erzähltheater