Textbeautifier

Corinna Rindlisbacher

Textbeautifier- Endlich Schluss mit ungebetene Gästen auf der Text-Party

Worte, Worte, Worte – ein Wort reiht sich an das andere. So entstehen die schönsten Texte für Romane, Krimis oder Märchen.

Ich schreibe meine Texte gerne mit der Hand. Beim Übertragen auf den PC eilen meine Finger flink über die Tastatur und dann passiert es: zwei Leerzeichen statt eins, B.z. statt z.B. und weitere süße kleine Fehler, die man beim Durchlesen der Texte meist übersieht.

Also ich hege ja die Vermutung, dass sich diese Fehler erst nach der Veröffentlichung der Texte einschleichen, jedenfalls bei meinen Texten. Wie sonst ist es zu erklären, dass ich die Sätze drei- oder viermal durchlese und sie sich einfach nicht zeigen wollen? Ich kann Dir versichern, sie wurden nicht zur Party eingeladen und sind deshalb höchst unwillkommenen Gäste!

Diese unwillkommenen Gäste haben die Angewohnheit, solange vor den Augen der Textparty-Gastgeberin unsichtbar zu bleiben, bis ein Hinweis Licht ins Dunkle bringt. Du weißt ja, eine gute Gastgeberin prüft, ob alle Gäste anwesend  sind und ob sie gut versorgt wurden. Ungebetene Gäste, ungeliebte Buchstaben und andere Flüchtigkeitsfehler, bleiben bei diesen Checks unsichtbar. Es ist, als ob sie sich extra vor der Gastgeberin verstecken, um ja nicht von der Party verwiesen zu werden. Werden sie dann entdeckt, gehen sie meist ohne großes Aufsehen.

Nun diese Rechtschreibfehler sind nicht gemeint. Sondern Formatierungsfehler. Diese können sich als echte Ekelpakete erweisen, wenn man ein Buchskript in ein E-Book verwandeln will und feststellen muss: „Irgendwie sieht der Text ziemlich chaotisch aus!“

Corinna Rindlisbacher und Team haben ein Tool für Autoren entwickelt und damit endlich Abhilfe geschaffen für ein Ärgernis, das ziemlich nervend sein kann.

Am besten einfach mal selbst schauen.

Weitere Infos unter: http://www.ebokks.de/textbeautifier/