Neue Wege mit Wortwerke

Besuch bei Wortwerke in Bad Segeberg

Besuch in Bad Segeberg und endlich Zeit, mir die Buchhandlung „Wortwerke“ anzusehen. Die Buchhandlung befindet sich in der Hamburger Straße. Mein erster Eindruck: Etwas ab vom Schluss.

INGE SCHLÜTER, selbst Autorin, hatte mir von dem bemerkenswerten Konzept berichtet, das sich hinter „Wortwerke“ verbirgt. Deshalb war ich sehr gespannt, was mich erwartet.

Zunächst einmal sah alles ganz normal aus. Links die Buchhandlung, rechts das Café – sehr gemütlich. Was war also das Besondere?

Besuch bei Wortwerke in Bad SegebergDas Besondere erschließt sich einem erst auf dem zweiten Blick. Statt Bestseller von Publikumsverlagen erwarten einen hier Bücher von Indie-Autoren.

„Wortwerke“ bietet Autoren (Selfpublisher und Kleinstverlage) Plätze für ihre zu verkaufenden Bücher an. Mit anderen Worten, ich kann mir einen Stellplatz für mein Buch mieten. Das angeschlossene Café lädt zum Verweilen ein. Meine (zukünftigen) Leser können so in aller Ruhe in den Büchern blättern und sie kennenlernen. Natürlich finden hier auch Lesungen statt. Und das Beste ist, dass Konzept „Buchhandlung + Café“ soll weitergetragen werden, das heißt weitere Filialen entstehen, z.B. in Husum und in Bremerhaven.

Mir gefällt diese Idee und ich überlege, ob ich für mein neuestes Buch nicht auch so einen Stellplatz mieten sollte.

Wenn ich dann gefragt werde: „Wo kann man Ihre Bücher denn kaufen?“, sage ich ganz lässig: „Bei Wortwerke in Bad Segeberg!“.

Noch bin ich etwas unschlüssig. Aber, wenn du mehr über „Wortwerke“ erfahren willst, schau einfach hier:  www.buchhandlungwortwerke.de.