E-Mail von Val Kilmer

Da hatte ich ja was Schönes angerichtet. Das Schreiben war mir ganz leicht von der Hand gegangen, die Inspirationen kamen wie von selbst.

Träume, was machen sie mit uns? Welche Auswirkungen haben sie auf das eigene Leben? Darf man Traumbotschaften vertrauen?

Und nun hatte ich die Heldin meiner Geschichte auf die Suche nach dem Mann ihrer Träume geschickt. Und dieser Mann war ausgerechnet Val Kilmer.

Genau wie Anna in meinem Buch hatte ich gegoogelt und einiges über die Person Val Kilmer herausgefunden. Doch durfte ich diese Dinge in meinem Buch veröffentlichen?

Da half nur eins. Ich musste ihn fragen. Aber nun fragen sie mal einen Hollywood-Star, ob man etwas über seine spirituellen Interessen zu Papier bringen darf.

Mein Englisch war zu der Zeit noch sehr rudimentär. Zwar lernt ich fleißig und der Blog „In Sandalen nach Alaska“ hatte schon das Licht der Internetwelt erblickt, doch letztendlich bedurfte es der Hilfe und der Motivation eines guten Freundes, mein Ansinnen endlich in die Tat umzusetzen.

So kam es, dass ich eines Tages eine E-Mail an Val Kilmer schrieb, in der ich ihn bat, einige Texte über ihn veröffentlichen zu dürfen.

Auf die Antwort musste ich nicht lange warten. Bereits am nächsten Tag traf die Zusage ein.

Ein echt cooles Gefühl!

Danke Val Kilmer

Val Kilmer – seine besten Filme

  • Top Gun
  • HalbBlut
  • The Saint – Der Mann ohne Namen
  • Tombstone
  • Batman Forever
  • Kiss Kiss Bang Bang